Website-Design und Semalt SEO


Nicht viele Menschen sind sich der Tatsache bewusst, dass die Integration von SEO in das Design einer Website eine entscheidende Rolle für den Erfolg von Online-Unternehmen spielt.

Wenn es darum geht, das Aussehen, die Benutzererfahrung und das Ranking der Website in Suchmaschinen zu verbessern, liegt der Schwerpunkt entweder auf Website-Design- und -Entwicklungsdiensten oder auf SEO-Diensten unabhängig voneinander.

Nur ein kleiner Prozentsatz der Webmaster oder Websitebesitzer beleuchtet jedoch die Tatsache, dass die Integration von Website-Design und SEO für den Gesamterfolg eines online operierenden Unternehmens von entscheidender Bedeutung ist.

In diesem Artikel lernen Sie die Beziehung zwischen Website-Design und SEO kennen. Am Ende werden Sie verstehen und begründen können, warum SEO ein wesentlicher Bestandteil des Designprozesses der Website sein muss.

Wie passen Website-Design und SEO zusammen?

Um die Leistung und den Rang einer Website in Suchmaschinen zu verbessern, sollten Experten nicht einmal die kleinsten Elemente vernachlässigen.

Nachfolgend sind die Elemente aufgeführt, bei denen Website-Design und SEO zusammenarbeiten. Lassen Sie uns verstehen, wie Webmaster sie zusammen verwenden.

1. Mobile-freundliche Seite

Eine mobilfreundliche Website war früher nicht erforderlich, aber mit der steigenden Anzahl von Smartphone-Nutzern und der zunehmenden Reichweite des Internets ist die Handyfreundlichkeit einer Website zu einem wesentlichen Faktor geworden.

Im Jahr 2015 erklärte Google, dass die Handyfreundlichkeit einer Website ein entscheidender Ranking-Faktor ist. Erfahrene und qualifizierte Webmaster und Agenturen für digitales Marketing wissen, wie wichtig eine mobilfreundliche Website ist.

In den letzten Jahren sind die Suchanfragen auf Desktop-Computern zurückgegangen, aber die Suchanfragen auf Smartphones und anderen Mobilgeräten haben stetig zugenommen.

Wenn Statistiken geglaubt werden sollen, mehr als 51% des weltweiten Website-Verkehrs kommt von mobilen Geräten (außer Tablets). Es bedeutet die folgenden zwei Dinge:
  1. 1 Über 50% Ihres Webverkehrs können von Mobilgeräten stammen
  2. Über 50% Ihrer Zielgruppe sind mobile Geräte
Wenn Ihre Website kein mobilfreundliches Design aufweist, erhalten Sie möglicherweise nicht die Hälfte Ihrer potenziellen Besucher/Benutzer/Kunden/Kunden.

Websites, die für mobile Geräte unfreundlich sind, werden auf diesen Geräten nicht richtig geladen und ziehen möglicherweise eine höhere Sprungkraft an. Google hält dies für unangemessen und verschiebt solche Websites in den Suchergebnissen.

2. Ladegeschwindigkeit

Wenn Sie die Absprungrate nicht erhöhen oder Personen enttäuschen möchten, die in den Suchergebnissen auf den Link Ihrer Website klicken, sollte Ihre Website schneller geladen werden. Studien deuten darauf hin, dass Websites, deren Laden länger als drei Sekunden dauert, von fast 50% der Besucher verlassen werden.

Die langsame Ladegeschwindigkeit einer Website ist häufig das Ergebnis ihres Designs. Viele Unternehmen ziehen keine neuen oder bestehenden Kunden an, nur weil ihre Website unterdurchschnittlich abschneidet.

Die Ladegeschwindigkeit der Webseite ist auch ein entscheidender technischer SEO-Aspekt. Viele Websitebesitzer und Unternehmen geben viel Geld aus, können jedoch das Ranking ihrer Website in den Suchergebnissen nicht verbessern, nur weil das Laden zu lange dauert.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website in 2 Sekunden geladen wird, da die meisten Benutzer Smartphones verwenden und diese durchsuchen. Sie warten nicht gerne darauf, dass eine Website langsam geladen wird.

Die Website mit langsamer Ladegeschwindigkeit beleidigt nicht nur Nutzer, sondern auch Google. Google crawlt weniger Seiten, was sich auf die Sichtbarkeit Ihrer Website in Suchmaschinen auswirkt.

Es gibt ein spezielles Tool von Google, mit dem die Ladegeschwindigkeit einer Website überprüft werden kann. Sie können darauf zugreifen, indem Sie auf klicken Hier.

3. Externalisierung von CSS und Javascript

Beim Codieren einer Website sollte darauf geachtet werden, dass CSS und JavaScripts außerhalb der Website aufbewahrt werden HTML-Element / Dokument.

Suchmaschinen lernen eine Website kennen, indem sie ihr HTML-Dokument auswerten. Falls CSS und Javascripts nicht externalisiert werden, werden viele zusätzliche Codezeilen zum HTML-Code Ihrer Website hinzugefügt.

Suchmaschinen lernen eine Website kennen, indem sie ihr HTML-Dokument auswerten. Falls CSS und Javascripts nicht externalisiert werden, werden viele zusätzliche Codezeilen zum HTML-Code Ihrer Website hinzugefügt.

Wenn sie nicht externalisiert werden, erhält das HTML-Dokument Ihrer Site viele zusätzliche Codezeilen. Es verlangsamt das Crawlen von Inhalten, was sich letztendlich auf den Rang in den Suchergebnissen auswirkt.

Unabhängig davon, ob Sie den Rang Ihrer Website bei Google, Bing oder einer anderen Suchmaschine verbessern möchten, können Sie das HTML-Dokument beim Entwerfen auswaschen. Stellen Sie sicher, dass die Codes und Skripte von Suchmaschinen leicht und schnell erkannt werden.

4. Einfaches und dennoch effektives Design

Wann immer das Ziel darin besteht, die SEO zu verbessern, verbringen Webmaster die meiste Zeit damit, den Inhalt einer Website zu ändern, ignorieren jedoch den Designfaktor.

Einige Geschäftsinhaber oder Webmaster erkennen nicht, dass das Design einer Website dem Inhalt einen Mehrwert verleiht. Sie sollten verstehen, dass gut präsentierte Inhalte dazu beitragen, die Absprungrate zu senken.

Eine schlecht gestaltete Website enttäuscht die Besucher. Die meisten von ihnen sind nicht in der Lage, das Konzept und den Inhalt solcher Websites zu verstehen und zu lesen.

Möglicherweise haben Sie Webseiten gesehen, auf denen sich Inhaltsblöcke an seltsamen Stellen befinden, oder einige Seiten, die mit unnötigen und irrelevanten Hyperlinks gefüllt sind. All dies sind Beispiele für eine schlecht gestaltete Website.

Websitebesitzer (ob Einzelpersonen oder Unternehmen) sollten verstehen, dass der Zweck einer Website darin besteht, das Publikum zufrieden zu stellen, indem sie ihnen die erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

Wenn dies nicht der Fall ist, besuchen die Benutzer Ihre Website und verlassen sie schnell. Die Absprungrate erhöht sich und Google stellt sicher, dass sie in den Suchergebnissen keinen hohen Rang einnimmt.

Es kann viele Schwachstellen auf einer schlecht gestalteten Website geben. Einige gebräuchliche sind:
  • Websites, die auf mehreren Geräten beschädigt sind oder nicht gleichmäßig ausgeführt werden
  • Heller Inhalt/Text auf einer Webseite mit weißem Hintergrund oder dunkler Inhalt/Text auf der Webseite mit schwarzem Hintergrund
  • Der Text ist zu groß oder zu klein
  • Die Schriftart, die den Text schwer lesbar macht
  • Menschen mit Behinderungen beim Entwerfen einer Website/Erstellen von Inhalten ignorieren
Darüber hinaus wirken sich Linienlänge, Leerraum, Bilder und ähnliche Elemente auch auf die Aufmerksamkeit der Besucher aus. Aus diesem Grund schlagen Experten vor, mit Webdesignern zusammenzuarbeiten, die eine Website unter Berücksichtigung der Interessen von Besuchern und Website-Eigentümern gestalten können.

5. Richtige Verwendung von Überschriften

Überschriften-Tags benötigen beim Erstellen des Inhalts einer Webseite die richtige Aufmerksamkeit, da sie Google oder anderen Suchmaschinen Informationen über die Struktur des HTML-Dokuments liefern.

Überschriften-Tags sehen folgendermaßen aus:

<h1> Überschrift </ h1>

<h2> Überschrift </ h2>

<h3> Überschrift </ h3>

<h4> Überschrift </ h4>


Und so weiter bis zu <h6>.

Stellen Sie beim Erstellen des Inhalts für Ihre Webseite sicher, dass Sie die Überschriften-Tags ordnungsgemäß verwenden. Beispiel: <h1> -Tag für das Hauptthema und <h2>, <h3> und andere Tags, um die Hierarchie- und Gliederungsblöcke des Inhalts anzugeben.

Experten empfehlen, nicht mehrere <h1> -Tags auf einer Webseite zu verwenden. Die Verwendung von mehr als einem <h1> -Tag verwässert das Hauptthema und verwirrt Suchmaschinen-Crawler.

6. Das Vertrauen der Benutzer gewinnen

Das Vertrauen der Benutzer zu gewinnen, ist ein entscheidender Faktor für die Verbesserung des Ranges einer Website in den Suchergebnissen. Es gibt jedoch keine genaue Methode, um festzustellen, ob Menschen einer Marke und ihrer Website vertrauen.

Die meisten Menschen haben Websites besucht, die eine verbesserte Benutzererfahrung bieten oder sie vollständig zufrieden stellen. Wenn sie eine neue Website durchsuchen, erwarten sie die gleiche Perfektion.


Wenn die Dinge nicht den Erwartungen entsprechen, bilden sich die Besucher Meinungen. Über Meinungen wissen Sie möglicherweise, dass Menschen sie schnell bilden, und einmal gebildete Meinungen sind schwer zu ändern.

Websites, die alt aussehen, nicht die erwarteten Informationen liefern oder/und deren Verwendung komplex ist, machen die Benutzererfahrung häufig unangenehm. Wenn Leute solche Seiten besuchen, verlassen sie sie schnell.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website sauber ist, eine einfache Navigation ermöglicht und schnell die erforderlichen Informationen bereitstellt. Diesen Websites wird mehr vertraut als solchen mit schlechtem Design und unorganisierten Elementen.

Unabhängig davon, ob Sie ein Produkt, eine Dienstleistung oder Informationen anbieten, sollten Design und Inhalt Ihrer Website dies vermitteln. Eine schlecht gestaltete Site beeinträchtigt die Vertrauenswürdigkeit einer Organisation oder eines Unternehmens.

7. Sitemap

Die verschiedenen Elemente des Designs Ihrer Website spielen eine entscheidende Rolle für das erfolgreiche Crawlen der Webseiten. Eine davon ist die Sitemap, mit der Suchmaschinen die Seiten Ihrer Website präzise crawlen können.

Ja, der Zweck einer Sitemap besteht darin, Suchmaschinen über den Inhalt und die Seiten einer Website zu informieren. Es bietet Ihnen auch die Möglichkeit, Suchmaschinen mitzuteilen, welche Seiten Ihrer Website am wichtigsten sind.

Wenn Ihre Website viel Inhalt enthält oder Ihre neue Website nicht viele externe Links enthält, hilft Ihnen eine Sitemap dabei, in SERPs (Search Engine Result Pages) erkannt zu werden.

Sitemaps vereinfachen auch die Navigation. Es ermöglicht eine einfache Navigation durch verschiedene Inhalte Ihrer Website. Wenn Sie zum ersten Mal hier sind, können Sie diese mithilfe einer Sitemap/internen Linkstruktur leicht erkunden.

Sitemaps bringen Ihre Website nicht nur in Einklang mit Suchmaschinen, sondern enthalten auch wichtige Metadaten zu den Seiten einer Website. Dies bedeutet, dass die Chancen für ein höheres Website-Ranking steigen.

Letzte Worte

Die Integration von Website-Design und SEO bringt jedem Website-Inhaber hervorragende Ergebnisse. Wenn Sie SEO-Strategien mit dem Webdesign-Prozess kombinieren, beziehen Suchmaschinen Ihre Website in die Top-Ergebnisse ein.

Es ist einfach, das Design einer Website gemäß den SEO-Anforderungen zu verbessern. Sie können sich entweder auf die oben diskutierten Punkte konzentrieren oder die Hilfe von Fachleuten in Anspruch nehmen, wie z Semalt.

Die von qualifizierten Experten bei Semalt vorgenommenen Änderungen verbessern nicht nur das Design/Erscheinungsbild Ihrer Website, sondern auch das Ranking in Suchmaschinen.

mass gmail